Positiv zu werten

Zu unserer Einstellung und unserem Geschäftsgebahren gehört es, dass wir auch darüber berichten, wenn sich Time-Sharing-Anlagen und –Clubs gegenüber Verbrauchern fair und rechtlich einwandfrei verhalten. Vor allem, wenn sich diese absolut an geltendes Recht halten und den Verbraucher nicht „übers Ohr ziehen“ oder bösartig verfolgen.
In unseren Kommentaren, insbesondere in „Home“ haben wir ja einige bereits genannt, allen voran das Flaggschiff seriösestem Time-Sharing, MONDI HOLIDAY mit der bayerischen (wie kann´s auch anders sein) Familie Dörr / Krause!

Es gibt aber auch Time-Sharing-Unternehmen in südlichen Gefilden Europas, deren positives und korrektes Verhalten anerkannt werden muss! Aus unseren vielen und umfassenden Verbraucher-Unterlagen kann dies sehr wohl einwandfrei nachgewiesen werden und wir wollen in dieser Rubrik diese, soweit wir informiert sind, anerkennend erwähnen.
Diese Rubrik wird selbstverständlich laufend ergänzt und aktualisiert!

MONDI-HOLIDAY, München, Deutschland

Seit nunmehr 25 Jahren (wir schreiben jetzt 2021) wird dieses Unternehmen von Leonhard Dörr geleitet MONDI (einst Metro) wurde von Leonhard Dörr übernommen. Ein wahres – mit Verlaub – Urgestein seriösen und soliden Time-Sharings. Mit seinen Zwillingen, Sandra Krause und Dr. Mike Dörr, an seiner Seite hat er aus diesem einst doch normal, klein gewachsenen Time-Sharing-Unternehmen ein Flagschiff erbaut, das in den schlimmen – leider oft zurecht verteufelten – Stürmen im Time-Sharing-„Ozean“ immer auf solidem und seriösem Kurs blieb. Leonhard Dörr, geradezu „fanatischer“ Verfechter von Ferienwohnrechten, kämpfte gegen den schlechten Ruf dieses Ferienprodukts (immer begleitet und unterstützt von Klaus Otten – heute noch Vorsitzender von zwei auch sehr seriösen Time-Sharing-Clubs auf Gran Canaria). Der ständige Kontakt, den er mit Dr. Gekeler als Verbraucherschützer pflegte (seit 25 Jahren immer noch beim respektvollen „Sie“ !), war wohl auch Grundlage für die zurecht eingetretene Beruhigung der Beurteilung von Time-Sharing.
Ja, und aus dem „kleinen“ Metro-Nebengeschäftsbereich erwuchs ein beachtenswertes, seriöses und solides Ferien-Unternehmen:

MONDI HOTELS & RESORTS:
MONDI Resort Bellevue, Gastein, Österreich
MONDI Gastein Lodge, Gastein, Österreich
MONDI Bellevue Alm, Gastein,, Österreich
MONDI Schiefe Alm, Gastein, Österreich
MONDI Resort am Grundlsee, Österreich
MONDI Resort, Oberstaufen, Deutschland
MONDI Resort Schlösslhof, Axams, Österreich
MONDI Hotel Tscherms, Österreich
MONDI Alpin Chalet, Oberstaufen, Deutschland
MONDI Chaletdorf, Grundlsee; Österreich
MONDI Hotel, Bad Gastein, Österreich
MONDI Seeblickhotel, Grundlsee, Österreich
MONDI Siesta, Bayern, Deutschland
MONDI Tirolensis, Südtirol, Italien

Da bleibt einem einfach die Sprache verschlagen. Und wohlgemerkt: alle „Häuser“ sind in einem perfekten Zustand – innen wie außen! Es wurde geplant, es wurde renoviert, das richtige Personal gesucht, gefunden, geschult und am richtigen Platz eingesetzt!

Hätte die Familie Dörr nicht gleichzeitig auf kombinierte Hotelvermietung gesetzt, wäre das Alles sicher nicht möglich gewesen. Und nicht zu vergessen: zum absoluten Wohl der Besitzer und Nutzer von Ferienwohnrechten!

Dass das Unternehmen mit den vielen Hotels und Resorts makellos und finanziell solide dasteht, kann man wohl als Lebenswerk von Leonhard Dörr mitsamt seiner Familie bezeichnen!
So wünscht ein „alter“ Haudegen, der Verfasser dieses Textes, dem anderen „Haudegen“ und seiner Familie weiterhin Gesundheit. Aber nicht zu vergessen Ehefrau und Mutter Elly unerkannt immer im Hintergrund. Hanna Clauss, Opernsängerin – zuletzt Staasoper Stuttgart, Mutter von Dr. Gekeler, sagte immer: „Hinter jedem starken (will sagen: „erfolgreichen“)  Mann steht immer eine starke Frau.“!

Danke hieran dieser Stelle für den allzeit Kontakt und die vielen guten Gespräche und für die Verbraucher erreichten, positiven Ziele!


ALPINE CLUB SCHLADMING, ÖSTERREICH: SO KANN DIAMOND RESORTS AUCH GEHEN


Club La Costa, Mijas Costa, Malaga Spanien

Manche mögen uns jetzt vielleicht für „verrückt“ halten, aber:

Den schlechten Ruf hat Club La Costa einzig und allein, den unseriösen Vertriebsgesellschaften zu „verdanken“, die sich hier in Deutschland in den Achtzigern / Neunzigern vergangenen Jahrhunderts an die Verbraucher heran gemacht haben.

Die Time-Sharing-Gruppe Club La Costa selbst ist (unabhängig von den wirklich schönen und soliden Bauten und Bereichen) absolut „bodenständig und wird von einem seriösen und hervorragenden Management geleitet. Davon konnte sich Dr. Gekeler bei einem Besuch und in vielen Gesprächen vor Ort überzeugen. Club La Costa hat sich völlig aus dem deutschsprachigen Markt zurück gezogen und es ist geradezu tragisch, dass durch die deutschen Verkaufs-Hassadeure der Name Club La Costa immer noch negativ wirkt.

Zu Unrecht!

Einige Vertriebsfirmen, die in Deutschland für Club La Costa Time-Sharer suchten, gehörten dem Amerikaner Dwayne Lee Hill, So agierte beispielsweise „Himco Ferien-Eigentum GmbH“ in Düsseldorf. Die vorliegenden, von Verbrauchern übergebenen Unterlagen sprechen für eine ordentliche Verbraucherberatung. Das verringert aber sicher nicht das negative Vorgehen anderer deutscher Vertriebe, die ganz eindeutig – wie schon so oft erwähnt – schuld am schlechten Image von Time-Sharing in Deutschland sind!

Dwayne Lee Hill selbst ist, davon konnten wir uns vor einigen Jahren überzeugen, wusste von den Umtrieben auf dem deutschen Markt nichts. Im Gegenteil: In seiner eigenen Time-Sharing-Anlage „Hotel Eichenhof“ in Zell am See / Österreich lernten wir ihn als sehr seriösen und umsichtigen Mann kennen, der es aber leider nicht verhindern konnte, dass die Mitgliederversammlung dann letztlich beschloss, die Time-Sharing-Anlage „Hotel Eichenhof“ wegen finanzieller Probleme, die durch zusammengebrochenen weiteren Verkaufsumsatz zu schließen und den Verein aufzulösen.