Anfi, Arguineguin, Gran Canaria, Spanien

Anlockungen auf der Straße. Bestehende Mitglieder wurden durch weitere Mitgliedschaften in verschiedenen Anfi Clubs, wie Puerto Anfi und Monte Anfi „hochgeschauckelt“. Kündigungen und Ausscheiden seitens der Verbraucher / Mitglieder werden akzeptiert, aber die hohen „Kauf“preise von mehr als DM 25.000,– / EUR 12.500,–  pro Woche (!) werden einbehalten. Ein lukratives Geschäft! Trotzdem wurden weitere Beitragsrechnungen und Mahnungen verschickt. Eigentlich schade: Ehrlich: so schöne Hotelanlagen in wunderschöner Gegend. Wenn man – wie das andere Unternehmen der freien Wirtschaft auch tun –..

Club Puerto Calma, Mogán, Gran Canaria, Spanien

Verkauft wurde ein Bruchteilseigentum von Holiday Club Canarias Sales & Marketin S.L.U. Nur ein Beispiel: 2012 auf der Strasse in den Club abgeschleppt, stundenlang bearbeitet. Den Vertrag haben die Beispielsurlauber nur unterschrieben, weil ihnen – wie könnte es auch anders sein – zugesichert wurde, dass man ein solches Wohnrecht jederzeit wieder verkaufen kann. Das war damals und auch heute nicht möglich !!! Juristisch: klarer Betrug im Verkaufsgespräch und bei Vertragsabschluss (siehe „Todesspirale“ ! ). Einschreiben/Rückschein … keine Antwort! Im Gegenteil:..

Palm Oasis, Maspalomas, Gran Canaria, Spanien

Und nochmal: In unseren (auch juristischen) Augen: Was Schlimmeres gibt´s nicht!!!! Sind die denn verblödet????? Briefe unzählige! Keine Antwort auf die betrügerischen Angaben (schriftlich!!!) in den schriftlichen (!!!!) Unterlagen. Was für Gauner….(jedenfalls damals). Und der Tauschpool Interval war von uns informiert (mit deutschem Sitz in Stuttgart)! Es liegen Unterlagen vor: Zur „Eigentums“Übertragung müsse man nach Gran Canaria kommen…..Dabei handelt es sich um ein „einfaches“ schuldrechtliches Produkt! Nein: Eine Zahlungseinstellung und Aufkündigung des Vertrags (nix wie weg!) wird auch noch mit..

Airtours Beach Club, Gran Canaria

Airtours Beach Club, Gran Canaria Wie Airtours deutschsprachige Urlauber auf Gran Canaria zu einem Time-Sharing-Vertrag gebracht hat, haben wir schon oft beschrieben. Zurecht hatte die Stiftung Warentest Airtours auf ihre Warnliste gesetzt. Wer trotz fehlender Umsetzung die Mindestnormen der EU-Richtlinie missachtet und hat, indem er beispielsweise das Widerrufsrecht verweigert hat, gleichzeitig aber hohe Anzahlungen per Kreditkarte oder Swift-Überweisung nimmt, ist ein Time-Sharing-Outlaw! Aus weiteren Gründen muss / musste Airtours Beach Club zu den „Aussätzigen“ der Time-Sharing-Branche gezählt werden: In den..